In der Fotografie gibt es einige "Regeln", die je nach Erfahrungsgrad des Fotografen durchaus gebrochen werden dürfen. Aber manche sollten immer eine Rolle spielen. So ist für die Bildgestaltung der folgende Standpunkt elementar:
Bevor ihr ein Foto aufnehmt werdet ihr euch immer Gedanken machen, was ihr drauf haben wollt, aber meist zu selten, was lieber nicht auf das Foto soll. Klar, kann man in der Nachbearbeitung das Bild zuschneiden (croppen) oder mit Photoshop das ein oder andere im Nachgang entfernen, das sollte aber nicht der Freifahrtschein sein, einfach von der Perspektive aus zu fotografieren, die euch zuerst begegnet ist. 
Eine gute Übung ist, mit einer fest eingestellten Brennweite, z.B. 35mm bei APS-C oder 55 bei Vollformat oder auch mit dem Smartphone ein Foto eines Motivs zu machen. Nicht zoomen! Das lenkt nur zu sehr von der Bildgestaltung ab!
Sind störende Elemente auf dem Bild, die du nicht einfach entfernen kannst? Dann gehe näher heran, oder fotografiere den Gegenstand nicht zentral auf dem Foto. Kannst du die störenden Elemente eliminieren? Noch nicht? Geh näher heran! Ändere die Perspektive, gehe in die Hocke, geh auf die Seite! Vielleicht kannst du das störende Elemente auch so weit in den Vordergrund nehmen, dass es unscharf wird. Das könnte dem Bild in diesem Fall zusätzlich etwas tiefe verleihen, ohne zu sehr vom Hauptmotiv abzulenken. Oder nutze die störenden Elemente als Rahmen, um dein Hauptmotiv. All das ist möglich. 
Versuche einfach alles so weit es geht aus dem Foto rauszunehmen was den Betrachter ablenken könnte (ohne gleich die Brennweite zu ändern) oder versuche das störende Element zu nutzen, um dein Hauptmotiv in Szene zu setzen. Lenke den Blick des Betrachtes gezielt auf das eine Motiv! So bekommst du ein Gespür für deine Fotos.
Ich selbst habe zu Beginn meiner Fotografie nur ein 50mm und ein 35mm Objektiv besessen, hinzu kam später noch ein 105mm Macro und es hat mir (und meinem Geldbeutel) nicht geschadet, weil man sich einfach anders mit der Bildgestaltung beschäftigt. 
Back to Top