Ausrüstung:
Kamera: Nikon D7200
Objektive: Nikon AF-S NIKKOR 35 mm 1:1,8G,
Sigma 105 mm F2,8 EX Makro DG OS HSM,
Tokina SD 12-24 F4 (IF) DXII,
Nikon AF-S DX Nikkor 55-300 mm 1:4,5-5,6G ED VR

Monumento Memorial Che Guevara, Santa Clara, Kuba
12 mm, ISO 100, f/4, 1/1250 Sek.

Wer einmal in Santa Clara war, der weiß ganz genau, hier schlägt das Herz der Kubaner für ihren Nationalhelden Che Guevara. Am Eingang zur Stadt steht ein riesiges Monument ihm zu Ehren. Auf einer großen Steinernen Wand eingemeiselt seine Heldentaten. Und natürlich seinem bekannten Spruch "Hasta la victoria siempre" - Immer weiter bis zum Sieg!

Hasta la victoria siempre, Santa Clara, Kuba
20 mm, ISO 100, f/4, 1/1600 sek.

Unterhalb des Monuments ist eine Ausstellung Che Guevaras, die ich sehr empfehlen kann. Leider durfte man darin keine Fotos machen, auch größere Taschen mussten draußen abgegeben werden.

Monumento Memorial Che Guevara, Santa Clara, Kuba
12 mm, ISO 100, f/4, 1/2500 Sek.

Hauptgrund dafür ist, dass die lange Zeit verschollenen Gebeine Che Guevaras, der in Bolivien gesorben war, gefunden wurden und hier in diesem Mausoleum 1997 beigesetzt wurden.

Che Guevaras Heldentaten in Stein gemeiselt, Santa Clara, Kuba
12 mm, ISO 100, f/4, 1/2500 Sek.

Toma del Tren Blindado
Aber mit dem einen Monument ist es noch nicht genug. Etwas weiter in der Stadt gibt es einen ganzen Park namens Toma del Tren Blindado, in dem Nachbauten von Bahnwaggons, dem Bulldozer der Schlacht um den Zug Blindado, ausgestellt sind. Es war eine der wichtigsten und geschichtsträchtigsten Schlachten der kubanischen Revolution.

Toma del Tren Blindado, Santa Clara, Kuba
35 mm, ISO 100, f/1.8, 1/6400 Sek.

Am 29. Dezember 1958 überfielen 18 Guerilleros unter Befehlshaber Che Guevara den gepanzerten Sonderzug, der über 373 Soldaten mit Waffen, Munition und Proviant für zwei Monate liefern sollte. Mit einem Bulldozer zerstörte Che Guevara 30 m der Gleise am Bahnübergang und brachte so den Panzerzug zum Entgleisen.

Monument des Bulldozers, Santa Clara, Kuba
35 mm, ISO 100, f/1.8, 1/2500 Sek.

Die  Kapitulation der Offiziere wurde durch Molotowcocktails erzwungen. Die Waffen des Zugs fielen so in die Hände der Guerilleros. Außerdem verbrüderten sich zahlreiche Soldaten mit den Rebellen.

Gepanzerter Zugwaggon, Santa Clara, Kuba
35 mm, ISO 100, f/1.8, 1/1600 Sek.

Nach der Eroberung des Zuges folgt die Eroberung der Stadt Santa Clara, dies waren die letzten Tage der kubanischen Revolution. Batista floh am 01. Januar 1959 aus Kuba in die Dominikanische Republik.

Uniform der Rebellen, Santa Clara, Kuba
35 mm, ISO 125, f/1.8, 1/50 Sek.

Kommando-Waggon, Santa Clara, Kuba
35 mm, ISO100, f/1.8, 1/640 Sek.

Santa Clara Stadt

Streets of Santa Clara, Kuba
35 mm, ISO 100, f/1.8, 1/3200 Sek.

Einige hundert Meter weiter in der Innenstadt Santa Claras findet man über die Straße Independencia und dem Boulevard einen kleinen Park, den Park Leoncio Vidal. Diese Strecke ist gut zu Fuß machbar.

Cubanian Lifestyle, Santa Clara, Kuba
35 mm, ISO 100, f/1.8, 1/4000 Sek.

Fenster zur Straße, Santa Clara, Kuba
35 mm, ISO 100, f/1.8, 1/1250 Sek.

Generell ist es immer eine gute Idee einige Meter zu Fuß zu gehen. Man bekommt so Dinge zu Gesicht, die man bei uns im Lande niemals sehen würde.

Streets of Santa Clara, Kuba
35 mm, ISO 100, f/1.8, 1/4000 Sek.

Auf dieser Strecke gibt es einige kleine Läden, die man sich anschauen kann. Gerade der Boulevard lädt dazu ein. Eine Seitenstraße weiter, in der Maceo Straße liegt eine Tabakfabrik, und Geschäfte für Rum.

Kubanischer Kaffee, Santa Clara, Kuba
35 mm, ISO 1000, f/1.8, 1/50 Sek.

Wir nehmen einen kubanischen Kaffee und schließen uns kurzerhand einem Rum-Tasting an.

5 Liter Chivas Regal 12, Santa Clara, Kuba
35 mm, ISO 1600, f/1.8, 1/50 Sek.

Havana Club in allen Altersklassen und Variationen, Santa Clara, Kuba
35 mm, ISO 400, f/1.8, 1/50 Sek.

Einige Umdrehungen später schlenderten wir noch ein wenig durch den Boulevard, eher wir schlussendlich zum Park liefen.

Boulevard, Santa Clara, Kuba
35 mm, ISO 100, f/1.8, 1/5000 Sek.

Park Leoncio Vidal

Park Leoncio Vidal, Santa Clara, Kuba
20 mm, ISO 100, f/4, 1/80 Sek.

Direkt am Park Leoncio Vidal, der ein wenig zum Ausruhen einlädt stehen große, schön gepflegte Gebäude. So zum Beispiel das Teatro la Caridad.

Teatro la Caridad, Santa Clara, Kuba
12 mm, ISO 100, f/4, 1/160 Sek.

Lost in the City, Santa Clara, Kuba
35mm, ISO 100, f/1.8, 1/125 Sek.

Fassaden der Häuser werden aufpoliert, Santa Clara, Kuba
35 mm, ISO 100, f/1.8, 1/250 Sek.

Nach dem wir uns ein wenig umgeschaut haben liefen wir noch ein paar Meter in Richtung der Kirche Santa Clara Asis. Dort in der Nähe sollte unser Bus uns ins außerhalb gelgene Hotel bringen.

Man kann sich auch die Stadt zeigen lassen, Santa Clara, Kuba
24 mm, ISO 100, f/4, 1/100 Sek.

Eingang zur Santa Clara Asis, Santa Clara, Kuba
12 mm, ISO 140, f/4, 1/50 Sek.

Hotel Los Caneyes

Rezeption Hotel Los Caneyes, Santa Clara, Kuba
12 mm, ISO 110, f/4, 1/50 Sek.

Unser Hotel Los Caneyes lag etwas außerhalb der Stadt. Es erinnert an alte indianische Tippies. Das machte ein tolles Ambiente. Außerdem war es sehr schön angelegt und sogar ein kleiner "Tierpark" war auf dem Hotelgelände.

Gang zu den Zimmern, Hotel Los Caneyes, Santa Clara, Kuba
12 mm, ISO 250, f/4, 1/50 Sek.


In dem Tierpark gab es auch ein sehr fauler Krokodil zu beobachten.

Krokodil, Santa Clara, Kuba
35 mm, ISO 100, f/1.8, 1/160 Sek.

Den Abend ließen wir uns noch ein wenig treiben und gingen in einem der zahlreichen Restaurants der Stadt essen und ließen uns auf einer tollen Dachterrasse einen Longdrink schmecken, ehe es am nächsten Tag zur letzten Station unserer Reise ging.

Palme und Mond, Santa Clara, Kuba
35 mm, ISO 100, f/1.8, 1/3200 Sek.

You may also like

Back to Top